Otto Sieber/ November 7, 2021/ Aktuelle Nachrichten/ 0Kommentare

Das Einsatzspektrum der Feuerwehr Neumarkt wird sich in den nächsten Monaten erweitern, denn der Landkreis Mühldorf überarbeitet aktuell sein Konzept für ABC-Einsätze.Bei diesen Einsätzen sind die Kräfte der Feuerwehr im Umgang mit atomaren, biologischen oder Chemischen Gefahrstoffen gefordert.

Die Bewältigung von Einsätzen mit diesen gefährlichen Stoffen ist für Feuerwehren sehr zeit- und personalintensiv. Aus diesem Grund soll in Zukunft die Bewältigung auf die Schultern mehrerer Feuerwehren im Landkreis verteilt werden. Die Feuerwehr Neumarkt-Sankt Veit wird mit einem Löschfahrzeug (LF Kats) und neu ausgebildeten Einsatzkräften in dieses Konzept eingebunden.

Unsere Wehr wird dazu vom Landkreis mit speziellen gasdichten Chemikalien-Schutzanzügen, sogenannten CSA-Anzügen ausgestattet werden. Mit diesen Anzügen haben die Kameraden im Einsatz die Möglichkeit sich effektiv zu schützen.

Für den körperlich und mental sehr anstrengen Einsatz dieser Anzüge ist eine spezielle Ausbildung der Einsatzkräfte erforderlich.Diese Ausbildung konnten vor kurzem vier Mitglieder unserer Wehr erfolgreich absolvieren.Die erfahrenen Atemschutzgeräteträger Andreas Schwertfeger, Johannes Reichgruber, Markus Fuchshuber und Rainer Dittrich haben sich in einer zweitägigen Fortbildung zum „Träger Körperschutz Form 2 und 3 im ABC-Einsatz“ ausbilden lassen und stehen damit für entsprechende Einsätze zur Verfügung.

Wir freuen uns damit einen weiteren wichtigen Beitrag zu Sicherheit in unserer Stadt und dem Landkreis leisten zu können.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*