Otto Sieber/ November 19, 2022/ Aktuelle Einsätze

Datum: 19.11.2022 um 23:08
Alarmierungsart: Sirene
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten
Einsatzart: Einsatz mit Gefahrgut
Einsatzort: NSV – Altöttinger Str.
Mannschaftsstärke: 15
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: FF Feichten, FF Hörbering, FF Schwindeg (ABC-Erkunder), FF Teising-Fraßbach, Kater Mühldorf 67/1 (Dekon-P), KATER MÜLDORF 12/1 (ELW), Kreisbrandinsprektion Mühldorf, PI Mühldorf


Einsatzbericht:

Pressebericht der Polizei im Wortlaut:

Am Samstag (19. November) ging gegen 23 Uhr ein Notruf bei der Integrierten Leitstelle in Traunstein ein, wonach ein Kind in Neumarkt-St. Veit eine Rauchgasvergiftung erlitten habe. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes löste bei der Wohnungsbetretung ein Kohlenstoffmonoxidwarner aus, weshalb umgehend ein Großaufgebot der umliegenden Feuerwehren und Polizei hinzugezogen wurde.

Nach erster Absuche und Messungen in dem Einfamilienhaus stellte sich heraus, dass ein Holzkohlegrill in einem Zimmer im ersten Stock zum Heizen genutzt wurde. Hierdurch entstand eine erhöhte Kohlenstoffmonoxidkonzentration. Alle sechs Personen, welche sich zu dieser Zeit in dem Haus befanden, erlitten hierdurch eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung und wurden glücklicherweise nur leicht verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus zur weiteren Abklärung verbracht.

Das Großaufgebot der eingesetzten Kräfte bestand aus etwa 50 Rettungskräften der Freiwilligen Feuerwehren Mühldorf, Mössling, Teising-Fraßbach, Neumark-Sankt Veit und Hörbering, sowie dem Rettungsdienst und den eingesetzten Kräften der Landespolizei Bayern.

Hinweis der Polizei: Aus gegebenen Anlass wird nochmals auf die Gefährlichkeit der Benutzung von Gartengrillgeräten in geschlossenen Räumen hingewiesen. Diese sind ausdrücklich NICHT für die Nutzung oder als Wärmequelle in geschlossenen Räumen geeignet, hier besteht höchste Lebensgefahr!

Share this Post